Seiteninterne Suche

Projekte

German Biobank Alliance

 

Projektbeschreibung

Die German Biobank Alliance (GBA, Deutsche Biobanken Allianz) ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Ertüchtigung deutscher Biobanken-Standorte zur Anbindung an die europäische Forschungsinfrastruktur BBMRI (Biobanking and Biomolecular Resources Research Infrastructure) und schließt sich nahtlos an das Vorgängerprojekt German Biobank Node (GBN) an. Der Fokus des BMBF-geförderten Projekts liegt auf der Erarbeitung, Erprobung und Anwendung von übergreifenden, generischen Standards, Produkten und Lösungen, um die Integration deutscher Biobanken in BBMRI zu ermöglichen.

Der Lehrstuhl für Medizinische Informatik der FAU Erlangen-Nürnberg übernimmt zusammen mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg in diesem Projekt die Koordinierung der IT-Aufgaben des sogenannten GBA IT Core Teams.

Das Ziel des IT Core Teams ist es, bis 2020 innerhalb des GBA Projekts IT-Komponenten zu entwickeln und deren Bereitstellung sowie deren Verteilung für den Einsatz in mindestens 11 großen deutschen Biobanken zu gewährleisten. Die Komponenten zur föderierten Biobankenvernetzung umfassen ein zentrales Metadata Repository, Werkzeuge zur Datenharmonisierung, eine Komponente zum Consent-Management sowie der Informationsbereitstellung und Kommunikation mit Probenspendern, ein Antrags-/Projekt-Managementtool, Pseudonymisierungs- und ID-Managementkomponenten zur Einhaltung der Datenschutzvorgaben, Tools zur Datenzusammenführung und integrierten Analyse sowie ein zentraler Biobankenkatalog. Aufbauend auf die nationale Biobankenvernetzung unterstützt das IT Core Team zudem die geförderten Biobanken bei der Anbindung an die BBMRI-ERIC Common Service IT Infrastruktur.

Information

Laufzeit: 05/2017 – 04/2020

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Partner

  • Charité Berlin: GBN Geschäftsstelle
  • Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg
  • Medizinische Hochschule Hannover: Hannover Unified Biobank (HUB)
  • Münchner Biobanken-Netzwerk: Joint Biobank Munich
  • RWTH Aachen: Centralized Biomaterial Bank (cBMB)
  • Universität Leipzig: LIFE-Biobank
  • Universität zu Lübeck: Interdisciplinary Center for Biobanking-Lübeck (ICB-L)
  • Universitätsklinikum Frankfurt: Interdisciplinary Biobank and Database (iBDF)
  • Universitätsklinikum Heidelberg: BioMaterialBank (BMBH)
  • Universitätsklinikum Jena: Integrated Biobank Jena (IBBJ)
  • Universitätsklinikum Würzburg: Interdisziplinäre Biomaterial- und Datenbank Würzburg (ibdw)
  • Universitätsmedizin Göttingen: UMG Biobank
  • Universitätsmedizin Greifswald: Integrated Research Biobank (IRB)