Seiteninterne Suche

Projekte

POLYPROBE

Polyprobe (BMBF-Förderschwerpunkt

Auf der Basis zurückliegender proof-of-principal Untersuchungen verfolgt das Polyprobeprojekt folgende Ziele:

  • Die Validierung unterschiedlicher Gruppen von Biomarkern auf mRNA-Ebene, um Tumorstadien, Überleben und Ansprechen auf Chemotherapie und Radiochemotherapie einzelner Patienten vorherzusagen (prädiktive und prognostische Diagnose, prospektive diagnostische Studie).
  • Anwendung einer neuen technologischen Plattform für die Untersuchung von RNA-Markern in Formalin-fixierten, Paraffin-eingebetteten Geweben.
  • Kommerzielle Verwertung und Verbreitung der validierten Technologie als ein neues prädiktives und prognostisches diagnostisches Werkzeug.
  • Beginn einer klinischen Studie, um neue Kombinationstherapien des kolorektalen Karzinoms auf der Basis rationaler Biomarkervorhersage zu initiieren.

Der Lehrstuhl für Medizinische Informatik stellt für dieses Projekt gemeinsam mit dem Medizinischen Zentrum für Kommunikations- und Informationstechnik die GCP-zertifizierte Studiendatenbank SecuTrial zur Verfügung und hat in diesem System die eCRFs zur multizentrischen Datenerhebung umgesetzt. Da ein Großteil der für diese Studie zu dokumentierenden Patientendaten auch schon für andere Zwecke (Klinische Routinedokumentation, Klinisches Krebsregister) erfasst werden müssen, wurden die eCRFs für die Erlanger Datenerhebung primär im Klinischen Arbeitsplatzsystem Soarian bereitgestellt. Eine elektronische Übertragung aus Soarian nach SecuTrial wurde implementiert. ist Mit diesem Konzept verfolgt der Lehrstuhl für Medizinische Informatik erstmals im Rahmen einer Erlanger Beobachtungsstudie den Single Source Ansatz.