Seiteninterne Suche

Projekte

Analyse der Rahmenbedingungen zur Einführung einer Elektronischen Patientenakte im Gesundheitsnetz Erlangen (GNE)

 

Im Gesundheitsnetz Erlangen (GNE) soll im Jahr 2004 eine elektronische Patientenakte (EPA) auf der Basis des „eHealthCon-nect und Mednet Server“ Systems der Firma MEDNET Service für Ärzte AG eingeführt werden.
Neben der Frage, welche technologischen Voraussetzungen für eine solche Installation bei den Ärzten zu schaffen sind, ist die Frage der Einbindung in die jeweiligen Arbeitsabläufe innerhalb der Praxen der niedergelassenen Ärzte für die Akzeptanz eines solchen Systems von größter Bedeutung.

Im Rahmen dieses Projektes soll deshalb folgenden Fragestellungen nachgegangen werden:

  • Analyse der Anforderungen die durch das „eHealthConnect und Mednet Server System“ an die EDV-Infrastruktur in einer Arztpraxis gegeben sind.
  • Analyse der Ist-Situation der EDV-Infrastruktur in ausgewählten Erlanger Arztpraxen in Absprache mit der GNE-Projektleitung
  • Analyse der heutigen Arbeitsabläufe in ausgewählten Erlanger Arztpraxen (in Absprache mit der GNE-Projektleitung), um heraus zu finden, in welchen derzeitigen Arbeitsprozessen eine externe Kommunikation (z.B. Krankenhauseinweisung, Entgegennahme eines Arztbriefs aus einem Krankenhaus, Rückgriff auf Vorbefunde anderer Vorbehandler) gegeben ist und wie sich dort die Client-Software der EPA einbetten lässt.

Ziel des Projektes ist es, herauszufinden, ob die technische Infrastruktur und die heutigen Arbeitsprozesse in den Praxen niedergelassener Ärzte auf die Einführung einer solchen Elektronischen Patientenakte vorbereitet sind.