Seiteninterne Suche

Projekte

Mobile Visite

 

Ziel dieses Projektes war die Bewertung der Unterstützung der Arbeitsabläufe für Ärzte und Pflegepersonal während der Visite durch mobile Eingabegeräte, insbesondere Tablet PCs mit Stift-basierter Eingabe. Ein weiterer Aspekt des Projekts bestand in der Analyse der Integrationsmöglichkeiten eines unabhängigen mobilen Dokumentationsmoduls mit dem Klinischen Arbeitsplatzsystem Soarian.

Der Tablet-PC diente als intuitives Eingabe-Medium, um von papierbasierter Dokumentation zu elektronischer Dateneingabe zu migrieren. Allerdings unterstützen derzeitige klinische Anwendungssysteme nur unzureichend die direkte Stift-basierte Eingabe. Benutzeroberflächen, die auf der Windows-Oberflächen-/Bedienphilosophie beruhen sind auf die Maus-basierte Navigation und Dokumentation zugeschnitten und in der Regel mit einem Stift nur sehr schwer bedienbar.

Aus diesem Grund wurde die traditionelle papierbasierte Aktendokumentation umfassend analysiert und daraus eine neue Bedienmetapher abgeleitet. Da die Dokumentation der Anordnung und Gabe der Arzneitherapie einen Schwerpunkt der Visitendokumentation darstellt, wurden die hierfür notwendigen Interaktionsschritte im Detail modelliert.

Es wurden unterschiedliche Interaktionsvarianten entworfen und anhand eines Praxistests mit ärztlichen Probanden evaluiert. Daraus wurde ein Designvorschlag für Stift-basierte Medikationskomponenten entwickelt.
Unter Verzicht auf virtuelle Tastaturen zugunsten hierarchischer Listen im Medikationsmodul entstanden Such-, Navigations- und Dokumentationskonzepte, die eine tastaturlose Bedienmetapher berücksichtigen und die für den klinischen Nutzer notwendige Suche in großen Arzneimitteldatenbanken auf einem Tablet PC optimal unterstützen.