Seiteninterne Suche

Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch

Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch

  • Tätigkeit: Lehrstuhlinhaber
  • Organisation: Institut für Medizininformatik, Biometrie und Epidemiologie
  • Abteilung: Lehrstuhl für Medizinische Informatik
  • Telefonnummer: +49 9131 85-26721
  • Faxnummer: +49 9131 85-26754
  • E-Mail: hans-ulrich.prokosch@fau.de
  • Adresse:
    Wetterkreuz 13
    91058 Erlangen-Tennenlohe
    Raum 1.029

Werdegang

  • 1981 Mathematik Diplom
  • 1988 Doktor der Humanbiologie (Dr. biol. hom.)
  • 1994 Habilitation für das Fach Medizinische Informatik
  • 1995-2003 Lehrstuhl für Medizinische Informatik an der Universität Münster
  • seit 2003 Lehrstuhl für Medizinische Informatik an der Universität Erlangen-Nürnberg

Publikationen

zur Übersicht

Forschung

Architektur, Konzeption und Management moderner Krankenhaus-Informationssysteme

Telematische Vernetzung des Gesundheitswesens

Integration wissensverarbeitender Funktionen in Krankenhaus-Informationssysteme. bisherige Projekte:

  • WAIN-Wissensbasis für ein Allgemeines Arzneimittelinformationssystem mit Schwerpunkt Intensivmedizin und Nephrologie (10/93 – 9/96, gefördert vom BMBF im Rahmen des Forschungsprogrammes MEDWIS)
  • Beitrag zur XPS 97: Konzepte zur losen Kopplung wissensbasierter Funktionen mit Medizinischen Informationssystemen, H.-U. Prokosch (Univ. Münster, Med. Informatik) C. Ohmann (Univ. Düsseldorf, Theoretische Chirugie)

Evaluation von Informationssystemen im Gesundheitswesen

Computerbasierte Lernsysteme

Gremienarbeit

  • Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS); (1998– 2000, seit 2006)
  • Vorstand der Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze e.V. (seit März 2006)
  • Fakultätsrat der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (seit Okt. 2004)
  • SEKORA: Ausschuss für Rechenanlagen der Universität Erlangen-Nürnberg, als Vertreter der Professoren (Nov. 2003 – März 2007)
  • Wissenschaftlicher Beirat des Regionalen Rechenzentrums der Universität Erlangen-Nürnberg (Nov. 2003 – Okt. 2007)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Zentrums für Telematik im Gesundheitswesen GmbH NRW (ZTG)

Mitgliedschaften

  • Mitglied in Wissenschaftlichen Fachgesellschaften
    • Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS)
    • Gesellschaft für Informatik (GI)American Medical Informatics Association (AMIA)
    • International Fellow des American College of Medical Informatics
  • Mitglied in Standardisierungsgremien und internationalen wissenschaftlichen Arbeitsgruppen
    • Amerikanische Standardisierungskommission (ASTM); Subcommittee „Health Knowledge Representation“
    • Deutscher Vertreter in der Working Group 9 (Health Informatics for Developing Countries) der Internationalen Medical Informatics Association (IMIA); 1994/95
    • Deutscher Vertreter in der Working Group 10 (Hospital Information Systems) der Internationalen Medical Informatics Association (IMIA); 1997 – heute
    • Deutscher Vertreter in der Working Group 13 (Organizational Impact of Medical Informatics) der Internationalen Medical Informatics Association (IMIA); 1998 – heute
  • Mitglied in Programm-Kommittees (Auszug)
    • 1st European Conference on eHealth, Fribourg (Schweiz) October 2006
    • GMDS Jahrestagung 1996, 1997, 1998, 1999, 2003, 2007
    • Tagung der AG Krankenhausinformationssysteme der GMDS 1996, 1997, 1998, 1999 und 2000
    • Workshop „Auswirkungen der Network Economy auf die elektronische Kommunikation und Information im Gesundheitswesen“ im Rahmen der GI Jahrestagung 2001 (Chairman des Programmkommittees)
    • Europäische Jahrestagung für Medizinische Informatik MIE 2000
    • Gemeinsame Jahrestagung der EFMI (European Federation of Medical Informatics) und GMDS: MIE2000/GMDS2000 (Chairman des deutschen Programmkommittees)
    • GMDS/GI-Workshop SoftKIS´97 (Erfolgsfaktor Softwaretechnik für die Entwicklung von Krankenhausinformationssystemen)
      4. Tagung Wissensbasierte Systeme der GI, XPS´97
    • Workshop „Integration wissensbasierter Funktionen in Krankenhausinformationssysteme“
    • Workshop „Multimediale Anwendungen in der Medizin“, Münster 1998
    • Bildanalyse & Visualisierung, Transfermeeting für alle Fakultäten der WWU Münster, 1997