Seiteninterne Suche

Jan Christoph

Dr. Jan Christoph

  • Organisation: Institut für Medizininformatik, Biometrie und Epidemiologie
  • Abteilung: Lehrstuhl für Medizinische Informatik
  • E-Mail: jan.christoph@fau.de
  • Adresse:
    Wetterkreuz 13
    91058 Erlangen-Tennenlohe
    Raum 1.031

Forschungsschwerpunkte

  • IT- und Prozessunterstützung für die translationale Forschung (vgl. i2b2, tranSMART, cBioPortal)
  • Forschungsdatenmanagement inkl. elektronisches Laborbuch (vgl. SEEK & openBIS)
  • Secondary use (vgl. Projekt cloud4health, IDRT)
  • Molekulare Medizin und  „Omics“ (Genomics, Transcriptomics & Co) im klinischen Umfeld  (vgl. Projekt Klinische Datenintelligenz) sowie
  • Molekulares Tumorboard (MIRACUM)
  • Integration von Machine Learning / Clinical Decision Support (vgl. MelEVIR)

Projekte

Werdegang

  • Promotion zum Dr. rer. biol. hum. (2019, summa cum laude)
  • Master of Science (Medical Process Management) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (2015)
    • Thema der Masterarbeit: „Prototypische Integration von Hochdurchsatzdaten („Omics“) mit klinischen Daten am UKER“
    • Förderpreis GMDS für beste Abschlussarbeit im Bereich medizinische Informatik
  • Master of Science (Bioinformatik) der Universität des Saarlandes (2009, mit Auszeichnung)
    • Thema der Masterarbeit: „Analysis of membrane transporters focused on amino acid transporters and their pore region by threading and similarity search“
  • Bachelor of Science (Computational Molecular Biology) der Universität des Saarlandes (2006)
    • Thema der Bachelorarbeit: „geno2pheno[framework] – ein Software-Framework zur Gen-Annotation und Integration von sequenzbasierten Vorhersage-Modulen“ am Max-Planck-Institut für Informatik

Sonstiges

  • Forschungsaufenthalt am Memorial Sloan Kettering Cancer Center (MSKCC), Columbia University Medical Center und Weill Cornell Medical College zur Etablierung wissenschaftlicher Kooperationen (Pressebericht). 25. März – 06. April 2017, New York City (NY, USA).
  • Forschungsaufenthalt am Boston Children’s Hospital und an der Harvard Medical School zur Integration von klinischen und genomischen Daten mittels i2b2&tranSMART. 15. Oktober – 14. November 2012, Boston (MA, USA).

Publikationen