Seiteninterne Suche

IMI Archiv

Arbeit in Nature Scientific Reports erschienen.

miRNA-506-Quaking-Achse

In einem Kooperationsprojekt mit dem Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin (ITEM) und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) wurde ein neuer regulatorischer Weg entdeckt, der in der Pathogenese der idiopathischen Lungenfibrose (IPF) eine entscheidende Rolle spielt. Der Lehrstuhl für Medizinische Informatik hat hierfür einen bioinformatischen Multi-Omics-Ansatz entwickelt, der die miRNA-506-Quaking-Achse als Mediator der IPF identifiziert hat, welche anschließend in verschiedenen Experimenten einschließlich humanen Lungenfibroblasten durch die Kooperationsbeteiligten umfassend validert werden konnte.

Dr. Meik Kunz

Link zur Publikation: https://www.nature.com/articles/s41598-021-89531-7

Link zur Pressemitteilung:

https://www.item.fraunhofer.de/de/presse-medien/presseinformationen/molekularer-mechanismus-der-pathogenese-der-idiopathischen-lunge.html