Seiteninterne Suche

IMI Archiv

KI-basierte klinische Entscheidungsunterstützung – ethische und rechtliche Herausforderungen

Vortrag am 17. November 2020 ab 11:00.

Künstliche Intelligenz (KI) scheint in aller Munde. Von zunehmender Bedeutung ist KI im Bereich klinischer Entscheidungsfindung. Zwar liegen einige der denkbaren Anwendungen klinischer KI noch in der Zukunft. Andere verändern aber bereits die Praxis. Neben technischen Aspekten rücken dabei auch ethische und rechtliche Fragen in den Blickpunkt. In diesem Vortrag wird zunächst dargestellt, wie klinische KI Konzepte wie Vertrauenswürdigkeit, Transparenz, Akteurschaft und Verantwortung herausfordert. Im Anschluss stelle ich den Ansatz des BMBF-geförderten Projekts vALID (Al-Driven Decision-Making in the Clinic. Ethical, Legal and Societal Challenges) vor, das basierend auf einer Verzahnung von normwissenschaftlichen Teilprojekten und einer empirischen Fallstudie Governance-Perspektiven für KI-getriebene klinische Entscheidungsunterstützung erarbeitet.

Dr. Patrik Hummel
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Lehrstuhl für Systematische Theologie (Ethik)
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Kochstraße 6
91054 Erlangen
E-Mail: patrik.hummel@fau.de
Twitter: https://twitter.com/pat_humm