Seiteninterne Suche

IMI Archiv

Entwicklung einer interaktiven Mindmap zum deutschen Gesundheitswesen für die Lehre

Kontakt: Wolfgang Rödle - wolfgang.roedle@fau.de - 09131/85-26790

Projektarbeit (vergeben)

Hintergrund / Problemstellung:

Das deutsche Gesundheitswesen besteht aus verschiedenen Akteuren wie Kostenträger (z.B. öffentliche Krankenkassen), Leistungserbringern (z.B. Krankenhaus und niedergelassene Ärzten) und Bürgern bzw. Patienten. Von Staat (z.B. Bundesministerium für Gesundheit), staatlichen Institutionen (Robert-Koch Institut) und Vertretern die jeweiligen Akteure (z.B. Kassenärztliche Bundesvereinigung) werden Entscheidungen rund um das Gesundheitswesen, aber auch um die Gesundheit der Bürger getroffen. Dadurch entsteht ein komplexerer Apparat von miteinander verzahnten Akteuren und Entscheidungsträgern, bei denen die meisten Verbindungen, Rollen und getroffenen Entscheidungen nur schwer nachvollziehbar sind. Eine interaktive Mindmap soll Studenten aus der medizinischen Informatik und weiteren Interessenten einen einfachen Einstieg und Überblick über das Zusammenspiel der Akteure im Gesundheitswesen bieten.

Ziele dieser Arbeit:

  • Intuitiv und einfach bedienbare, interaktive Mindmap für die Lehre
  • Einfache Möglichkeit die Inhalte zu erweitern

Aufgaben:

  1. Recherche über mögliche Tools zur Erstellung einer interaktiven Mindmap
  2. Entwicklung einer interaktiven Mindmap
  3. Entwicklung einer einfachen Eingabemöglichkeit von Inhalten für die Mindmap

Zusätzliche Informationen:

Diese Arbeit ist im Projekt QuiS II, TP08 entstanden. QuiS II, TP08 wird unter dem Förderkennzeichen 01PL17017 im Bund-Länder-Programm Qualitätspackt Lehre (QPL) durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.