Seiteninterne Suche

IMI Archiv

Datenqualitäts- und Datenvollständigkeitsevaluation basierend auf relevanten Datenelementen für die Patientenrekrutierung in klinische Studien

Student: Ramona Fritz --- Betreuer: Christian Gulden / ???

Vergabe einer Masterarbeit

Hintergrund / Problemstellung:

Die computergestützte Rekrutierung von Patienten für klinische Studien auf Basis der in der elektronischen Patientenakte erfassten Daten ist eine wiederkehrende Herausforderung der Medizinischen Informatik. Dabei werden die in der Studie definierten Ein- und Ausschlusskriterien automatisch mit dazu passenden Datenelementen in der Patientenakte verglichen und geeignete Patienten automatisch zum Einschluss in die Studie vorgeschlagen. Häufig werden allerdings diejenigen Datenelemente die für eine Eignungsentscheidung relevant wären nicht oder nur in unzureichender Qualität elektronisch erfasst.

In dieser Arbeit soll die Vollständigkeit und Qualität dieser erfassten Datenelemente systematisch analysiert werden.

Ziele dieser Arbeit:

  • Entwurf und Ausführung einer Datenqualitäts- und Datenvollständigkeitsevaluation für die erfassten Patientendaten des Universitätsklinikums Erlangen
  • Strukturierte Beschreibung der Ergebnisse als Teil der schriftlichen Ausarbeitung

Aufgaben:

  1. Analyse existierender Literatur zum Thema Datenqualität im Medizinischen Umfeld, insbesondere in Elektronischen Krankenakten
  2. Auseinandersetzung mit Datenhaltung und Datenintegration am Uniklinikum Erlangen; insbesondere dem Klinischen Arbeitsplatzsystem Soarian
  3. Entwurf und Planung der Evaluation
  4. Durchführung der Evaluation und Erfassen der Ergebnisse

Anforderungen / Voraussetzungen:

  • Erfahrung im Umgang mit Datenbanken und SQL
  • Strukturiertes, Analytisches und selbständiges Arbeiten