Seiteninterne Suche

IMI Archiv

Entwicklung einer Datenbrille für reale Anwendungs-fälle im Medizininformatikbereich

Kontakt: M.Sc. Christian Gulden | christian.gulden@fau.de | 09131/85-26722

Vergabe einer Projektarbeit

Ausschreibung – Entwicklung einer Datenbrille für reale Anwendungsfälle im Medizininformatikbereich

Hintergrund / Problemstellung:

Smart-Glasses oder zu Deutsch Datenbrillen stehen aktuell stark im Fokus vieler Unternehmen und Forschungsinstitutionen. Besonders im medizinischen Umfeld gibt es viele Einsatzmöglichkeiten, um die Qualität der Versorgung zu verbessern und die Arbeitsabläufe im Gesundheitswesen effizienter zu gestalten.

Während einer Operation muss der Chirurg stets die Augen auf den Patienten richten, wodurch er nicht in der Lage ist, Vitalwerte selbst nachzusehen. Mithilfe einer Datenbrille ist es möglich die nötigen Informationen im Sichtfeld anzeigen zu lassen.

Für Notfallsituationen gibt es besondere Checklisten, aus denen man jedoch die Information nur durch einen gerichteten Blick herauslesen kann. Mit einer Datenbrille kann die betroffene Person den Blick auf die Notfallsituation weiterhin gerichtet halten und es können sogar textbasierte sowie grafische Hinweise passend zur Situation angezeigt werden.

Auch außerhalb einer Operation wird im stressigen Arbeitsfeld der Medizin wichtige Zeit durch Informationssuche in Unterlagen verschwendet. Z.B. könnte ein Patient über einen Barcode automatisch erfasst werden und Informationen zu diesem Patienten können mithilfe einer Datenbrille dem Arzt, Notdienstpersonal oder Pfleger schnell und gezielt zur Verfügung stehen.
Um die vielen Einsatzmöglichkeiten und die Akzeptanz bei Akteuren des Gesundheitswesens zu untersuchen, soll eine Datenbrille konstruiert werden, die bei weiteren Forschungsarbeiten in realen Szenarien medizinisches Personal unterstützen soll.

 

Ziele dieser Arbeit:

  • Funktionsfähige Datenbrille für medizinische Anwendungsfälle
  • Kabellose Datenübertragungsmöglichkeit zur Datenbrille

 

Aufgaben / Fragestellungen:

  1. Erstellung einer Materialliste unter Berücksichtigung der Anforderungen an eine Datenbrille im medizinischen Arbeitsfeld
  2. Hardware-Entwicklung der Datenbrille
  3. Software-Entwicklung zur Anbindung der Datenbrille an einen Rechner oder ein Smartphone zur Datenübertragung

Anforderungen / Voraussetzungen:

  • Erfahrung in Mikroelektronik und Lötarbeiten
  • Erfahrung in Mikrocontroller-Programmierung (Arduino, Raspberry Pi)
  • Studiengänge: Informatik, Medizintechnik, IuK, Mechatronik oder Vergleichbare