Seiteninterne Suche

IMI Archiv

Entwicklung und Analyse von Dosierungsvorschlägen für die Pädiatrie aus dokumentierten Verordnungen

Kontakt: Wolfgang Rödle | wolfgang.roedle@fau.de | 09131/85-25235

Hintergrund / Problemstellung:

Die Therapie durch Medikamente ist in der Pädiatrie viel komplizierter als in der Medizin für erwachsene Patienten. Faktoren wie die Körperoberfläche, das Alter auf den Monat genau oder die Schwangerschaftsdauer sind entscheidend für eine richtige Dosierung der Wirkstoffe. Es gibt jedoch nur sehr wenige Studien, die Dosierungsvorschläge für Wirkstoffe in der Pädiatrie untersuchen, wodurch ein großer off-label Gebrauch existiert und die Dosierung zusätzlich erschwert ist. Trotz dieser Schwierigkeiten dosieren Kinderärzte aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung die Medikamente richtig. Diese Erfahrung soll nun aus aufgezeichneten Verordnungen abgeleitet werden und jüngeren als auch bereits erfahrenen Ärzten als Grundlage und Nachschlagewerk dienen.

 

 

Ziele dieser Arbeit:

  • Entwicklung von Dosierungsvorschlägen in der Pädiatrie zu mehreren Wirkstoffen
  • Validierung der Dosierungsvorschläge

 

 

Aufgaben:

  1. Definition von Parametern (Alter, Gewicht, Größe etc.) für eine richtige Dosierung in der Pädiatrie
  2. Erarbeitung von Dosierungsvorschlägen für Wirkstoffe in der Pädiatrie aus dokumentierten Verordnungen und Anwendungen
  3. Herausarbeiten von Outcome-Parametern zur Validierung der Dosierungsvorschläge
  4. Validierung der Dosierungsvorschläge

 

 

Anforderungen / Voraussetzungen:

  • Grundlegende Programmiererfahrung (bevorzugt Python)
  • Kritisches / Wissenschaftliches Denken
  • Vorkenntnisse im Bereich Medikation (optional)
  • Studiengänge: Informatik, Medizintechnik, IuK oder Vergleichbare