Seiteninterne Suche

IMI Archiv

DICOM Supplement 132 – Surface Segmentation Storage SOP Class (Abschlussarbeit Bachelor/Master)

Digital Imaging and Communications in Medicine (DICOM, [1]) ist ein offener Standard zur Speicherung und zum Austausch von digitalen medizinischen Bildern und damit zusammenhängenden Informationen (Metadaten). Das Supplement 132 [2] erweitert den ursprünglichen Standard um die Möglichkeit, Surface Segmentation Objects (SSOs: Dreiecksnetze, Linienzüge und Punktwolken) als DICOM Service Object Pair (SOP) Class zu speichern. Solche SSOs können beispielsweise verwendet werden, um Segmentierungen von Gefäßen oder Bronchialbäumen zu visualisieren (äußere Begrenzung mittels Netzen, Centerlines mittels Linienzügen).

Im Rahmen dieser Abschlussarbeit sollen zwei funktionsfähige Softwaremodule für das Bildverarbeitungs-Framework MeVisLab erstellt werden: je eines zum Lesen (Dekodieren) und eines zum Schreiben (Enkodieren) von DICOM-Dateien gemäß Spezifikation des Supp. 132.

 

 

Details können dem beigefügten Dokument entnommen werden:

Abschlussarbeit Bachelor-Master – DICOM SSO