Seiteninterne Suche

IMI Archiv

Doktorandensymposium 2014

Auch in diesem Jahr haben sich wieder Doktorand(inn)en der Medizinischen Informatik aus ganz Deutschland zum jährlichen GMDS?Doktorandensymposiumgetroffen. Der Lehrstuhl für Medizinische Informatik in Erlangen begrüßte neben den Doktoranden auch eine Delegation japanischer und deutscher Medizininformatiker. Drei Tage waren gefüllt mit Vorträgen, einem Workshop zum Thema „Publizieren“ und dem Austausch über die Doktorarbeiten. Das Rahmenprogramm gab Einblick in die fränkische Gastfreundschaft und Küche.

Deutsch-Japanisches Treffen

Die Delegation der japanischen und deutschen Medizininformatiker traf am Donnerstagvormittag aus Kloster Banz in Erlangen ein. Zu den gemeinsamen Veranstaltungen trafen sich die Doktoranden und die Delegation am Lehrstuhl für Medizinische Informatik in Erlangen. Die Mitarbeiter des Lehrstuhls stellten verschiedene Lehrstuhlprojekte von P³, IDRT/EHR4CR, C4H über ehealthmonitor bis zur Entscheidungsunterstützung im PDMS vor. Nach der Mittagspause mit fränkischen und bayrischen Spezialitäten ging es zur Werksbesichtigung in die Siemens Konzernzentrale. Anschließend stellten zwei Doktoranden den Stand ihrer Promotionsarbeit vor. Frederic Gerdsen berichte zudem als ehemaliger Erlanger Doktorand (jetzt Siemens Healthcare) von seinen beruflichen Erfahrungen nach der Promotion. Den langen Tag ließen die Teilnehmer entspannt bei einem Picknick mit Sonnenuntergang ausklingen.

Workshop „Publizieren“

Den Teilnehmer wurden am Freitagmorgen dann Einblick in die ITLandschaft und Forschungs? Infrastruktur des Universitätsklinikums Erlangen durch Christof Seggewies und Thomas Ganslandt gegeben. Nach der Abschlussdiskussion endete das Treffen der japanisch?deutschen Delegation. Am Nachmittag wurden von den Doktoranden in einem Workshop zum Thema „Publizieren“ verschiedene Paper analysiert. Thomas Ganslandt und Thomas Bürkle referierten über die MIrelevanten Journals, verschiedene Artikeltypen und den richtigen Aufbau einer Publikation. In einem traditionellen Erlanger Bierkeller wurde am Abend dann erfolgreich die deutsche Fußball?Nationalmannschaft angefeuert.
Austausch Wie in den letzten Jahren gab es auch in diesem Jahr viel Zeit, um über die eigene Doktorarbeit zu diskutieren. Jeder Doktorand hatte am Samstagmorgen die Gelegenheit die eigene Arbeit vorzustellen und danach in der Gruppe zu diskutieren. Eine etwas andere Stadtführung wurde den Doktoranden dann im Weltkulturerbe in Bamberg geboten. Rund um das Thema „Bamberg und sein flüssig Brot“ wurden Sehenswürdigkeiten besichtigt. Die Stadtführung endete in der altehrwürdigen Brauerei Schlenkerla. Bei Rauchbier und dem urtypischen Gericht „Schäufela“ wurden die Gäste von der fränkischen (Bier?)Kultur und Gemütlichkeit endgültig überzeugt.

Danke!

Wir danken der GMDS für die finanzielle Unterstützung mit der dieses Treffen auch in diesem Jahr wieder ermöglicht wurde. Wir hoffen, dass wir viele der Doktoranden im nächsten Jahr wieder begrüßen dürfen. Die GMDS?Doktorandengruppe wird sich auf der diesjährigen GMDS in Göttingen am Montagabend (08.09.2014) in Monro´s Park treffen. Alle Studierenden und Doktoranden sind dazu herzlich eingeladen. KONTAKT

Anne Vollmer
Lehrstuhl für Medizinische Informatik
Universität Erlangen
Wetterkreuz 13a
91058 Erlangen?Tennenlohe
Tel.: 09131/8546379