Seiteninterne Suche

IMI Archiv

Von der Idee zum Produkt – Fallbeispiel, um wissenschaftliche Ergebnisse in ein medizintechnisches Produkt zu übersetzen

Von der Idee zum Produkt – Fallbeispiel, um wissenschaftliche Ergebnisse in ein medizintechnisches Produkt zu übersetzen Dr. Jörg Traub | SurgicEye GmbH (München)

Von der Idee in der Medizintechnik im universitären, innovativen Forschungsumfeld bis zu der Innovation in der Patientenversorgung sind viele Aufgaben und Herausforderungen zu lösen.

Die SurgicEye wurde 2008 als Spin-Off des Lehrstuhls für Informatikanwendungen in der Medizin der TU München und der Nuklearmedizin des Klinikums rechts der Isar nach vier Jahren universitären Forschungsarbeiten gegründet. 

Die SurgicEye entwickelt intraoperative Bildgebende Verfahren und Navigationslösungen für die Tumorchirurgie. Das erste CE und FDA zertifizierte Produkt declipseSPECT ist eine mobile 3D SPECT Bildgebung, die es ermöglicht vor der Operation 3D Bilder für die Navigation zu erzeugen und nach der OP Bilder, die eine komplette Entfernung des radioaktiv markierten Gewebes dokumentieren.

An dem Beispiel der Ausgründung, der Produktentwicklung und der Markteinführung eines innovativen Medizintechnikprodukts werden die wichtigsten Meilensteine bei der Umsetzung einer Idee zum Produkt von dem Erfinder der Technologie und Gründer der Firma SurgicEye beschrieben.