Seiteninterne Suche

IMI Archiv

Multiressourcen-Planung mit Prozessabbildung in Echtzeit (MRPPE)

Die rasante Entwicklung der Technologien und das beschleunigte Wachstum von Varietät und Granularität von Informationen führen dazu, dass man sich mehr und mehr mit den intelligenten „Business Analytics Optimization Potentialen“ auseinandersetzt. Kliniken als hochgradig komplexe wirtschaftliche Systeme, in denen außergewöhnlich interessante und tief miteinander verzahnte Prozesse vonstattengehen, werden immer mehr mit den Herausforderungen der intelligenten, neuen Geschäftsmodelle konfrontiert.

Ein äußerst komplexes Thema stellt die optimale Planung der Ressourcen für diverse Klinikprozesse und die Reoptimierung der Planung in Notfallsituationen dar. Hierbei geht es um die bestmögliche Versorgung der Patienten auch in Ausnahmefälle mit Verminderung des Aufwandes für das ärztliche und pflegerische Personal. In solchen Prozessen sind alle Mittel miteinander verbunden die rund um die Uhr am richtigen Ort und zum richtigen Zeitpunkt die richtige Pflege und Behandlung der Patienten sicherstellen sollen.

Mit der oben genannten Thematik ergeben sich eine Reihe von Fragestellungen:

  • Welche Entscheidungen werden beim Einsatz des medizinischen oder pflegerischen Personals getroffen?
  • Welche organisatorischen und gesetzlichen Bestimmungen (GDSG) müssen dabei eingehalten werden?
  • Welche Abhängigkeiten gibt es zwischen den verschiedenen Untersuchungs- und Behandlungsmaßnahmen?
  • Wie kann man eine schnelle und geordnete Verfügbarkeit und Zuordnung des klinischen Personals und von Geräten auch in Ausnahme- oder Störfälle erreichen?
  • Wo sind die „Echtzeit-Schmerzstellen“ eines Krankenhauses?

All diese Fragestellungen haben uns – als einen der größten Softwareanbieter der Welt, der auch im Bereich IT Healthcare von „smarten Strategien und Technologien“ geprägt ist – dazu bewogen uns mit dieser Thematik auseinanderzusetzen.

Der Umfang der Forschung bezieht sich vorläufig auf zwei krankenhausspezifische Planungsthemen:

  • Use Case Schichtplanung
  • Use Case Untersuchungsplanung

und kann nach der gleichen Logik für weitere Fragestellungen erweitert werden.

Die methodologische Basis stellt die IBM ILOG Optimierungs-Technologie dar, die auf angewandter Mathematik und Informatik basiert und Unternehmen dabei unterstützt automatisch bessere Pläne zu erzeugen. Damit können Planer und/oder Manager komplexe Entscheidungen schneller und fundierter treffen können. Die Technologie berechnet den optimalen Einsatz von Ressourcen unter Berücksichtigung der jeweiligen Rahmenbedingungen und von Zielkonflikten – von der langfristigen Planung über die mittel- und kurzfristige Planung bis hin zur Disposition in Echtzeit. Die IBM ILOG Optimierungs-Tools ermöglichen außerdem das Simulieren, Vergleichen und Bewerten von Szenarien in Echtzeit.

Die Beispiele im Vortrag basieren auf Erfahrungen aus Krankenhausprozessen, Informationsaustausch mit Ansprechpartner aus dem Pflegebereich, dem Einsatz einer IBM ILOG basierenden Lösung bei Hospital Universitario La Paz (Madrid) und des US Hospital Inspector Scheduling, sowie auf ILOG Expertise in Produktionsoptimierung und Logistik.

Die damit erreichten Vorteile sind:

  • Effizienter Einsatz des Klinikpersonals und Geräten unter Berücksichtigung der organisatorischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • Minimierung der Wartezeiten von Patienten
  •  Schnelle Neuplanung bei unerwarteten Ereignissen
  • „What-if“ Planungen für strategische Entscheidungen
  • Kostentransparenz und Kosten- Nutzenanalyse

Der Ausblick der Forschungsaktivitäten über die Möglichkeiten der Implementierung des Produktes in diversen Planungsbereichen des Krankenhauses zielt darauf hin, innerhalb diverser Kliniken in Deutschland pragmatische Einsätze zu generieren.

Related Files